Adventsfeier

Dieses Jahr stand die Adventsfeier unter dem Motto „Mache dich auf und werde Licht“. Ausgehend vom Bilderbuch „Die vier Lichter des Hirten Simon“ von Gerda- Marie Scheidl hatten die Religioslehrerinnen Frau Dörbecker, Frau Habitzreither, Frau Rau, Frau Sengler, Frau Welter und Frau Kleffmann eine besinnliche Feier vorbereitet.

Nach der Begrüßung durch den Schulleiter Mario Stiefel sang der Chor unter Leitung von Frau Zeller Veyhl und Frau Sengler das Lied „Singen wir im Schein der Kerzen“. Nach einer kurzen Hinführung an das Thema Advent, wurde dann zu den Klängen des Liedes „Wir sagen euch an“ die erste Kerze am Adventskranz entzündet.

Danach wurde um Gottes Segen gebeten, ehe dann gemeinsam das Lied „Warm ist mein Licht“ gesungen wurde. Nun kam der Hauptteil der Feier, die Geschichte des Hirten Simon vorgetragen und mit Bildern am Beamer unterlegt :

Der kleine Hirte Simon verliert sein Lamm. Daher macht er sich auf die Suche. Damit es nicht zu dunkel und kalt auf dem Weg wird, gibt ihm der große Hirte Jakob eine Laterne mit vier Lichtern mit. Auf seiner Suche nach dem kleinen Lamm trifft Simon mehrere Gestalten, die sich nach Geborgenheit, Freundschaft und Wärme sehnen. Allen schenkt er ein Licht aus seiner Laterne, so dass er zum Schluss nur noch ein Licht übrig hat. Schließlich findet Simon sein Lamm in einem Stall. Dort ist gerade das Jesuskind zur Welt gekommen. Simon verschenkt sein letztes Licht an das Jesuskind, aber er merkt, dass dort wo man Licht teilt, sich das Licht vermehrt.

Alle gemeinsam sangen nun das Lied „Kinder tragen Licht ins Dunkel“.

Anschließend überlegten die Schüler nun, wie sie selber Licht sein oder Licht teilen könnten.

Zum Abschluss der Feier wurden dann die traditionellen Lobsterne an die einzelnen Klassen ausgeteilt. Diese sollen die Schüler anregen, sich in der Adventszeit besonders darum zu bemühen, einander zu helfen und beizustehen. Und zugleich verschönern und erleuchten die Sterne den im Foyer aufgebauten Krippenweg von Maria und Josef.

Nach dem letzten Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“ bedankte sich Herr Stiefel bei allen, die bei der Feier mitgewirkt und sie so toll vorbereitet haben. Er verabschiedete alle Versammelten und die Kinder und Lehrerinnen gingen wieder in ihre Klassenzimmer zurück. Alle waren jetzt schön eingestimmt auf die Adventszeit.