Autor: biggi

logo-kultusministerium

Informationen des Ministeriums

Informationen des Ministeriums:

Auf der Seite der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung finden Sie Informationen zum Coronavirus in mehreren Sprachen.

Ergänzend zu den Lernmaterialien und Lernhinweisen, die Sie von den Lehrerinnen Ihrer Klasse für die unterrichtsfreie Zeit erhielten, finden Sie weitere Hinweise und Ideen zum Lernen zuhause auf unserer Seite Links.

Und auf der gleichen Seite Links zwei Sport- und Bewegungsstunden unserer Sportlehrerin, das Passwort hierfür bekamen Sie per Mail zugeschickt.

Die Stadt und der Land­kreis Karlsruhe sowie das Landes­ge­sund­heits­amt haben für Fragen zum Coronavirus eine te­le­fo­ni­sche Hotline für die Bürge­rin­nen und Bürger ein­ge­rich­tet:

Stadt und Landkreis Karlsruhe
Montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und am Wochenende von 9 bis 16 Uhr Telefon 0721 / 133-3333

Landesgesund­heits­amt
Täglich zwischen 9 und 18 Uhr
Telefon 0711 / 904-39555

Wenn zuhause einmal etwas nicht so gut läuft in dieser schwierigen Zeit und Sie gerne eine Beratung hätten, können Sie sich hier erkundigen:

Nummer gegen Kummer e.V. bietet bundesweit kostenlose und anonyme Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern.
Nummer gegen Kummer über das Internet oder über das

Elterntelefon:
0800 – 111 0 550
(Mo-Fr 9-11 sowie Di+Do 17-19 Uhr)

Kinder- und Jugendtelefon:
116 111 (Mo-Sa 14-20 Uhr)

Liebe Eltern, lassen Sie uns gemeinsam die Gesundheit Ihrer Kinder, Ihrer Familien und der ganzen Schulgemeinschaft schützen und lassen Sie uns in unserer gemeinsamen Verantwortung alles Mögliche tun, um die Verbreitung des Coronavirus gering zu halten oder sogar zu verhindern.

Mit freundlichen Grüßen,
Mario Stiefel, R SBBZ

lernen zuhause

Lernen zu Hause

Hinweise und Ideen zum Lernen zuhause, findest du auf folgender Internetseite für Kinder.

http://gsp.schule-bw.de

Z. B. Zzzebra, Kindersache, Seitenstark, Internet-abc, Junge Klassik, Toni Klix, Find das Bild, Klicksafe für Kinder, Mauswiesel und vieles mehr.

Schulhaus

Der Bodenbelag unserer Schule wurde neu verlegt, jetzt sieht es wieder schön und sauber aus.

Das ist eine alte Nachricht

Abschlussfeier Klasse 4 2020

Abschlussfeier

Vier schöne Jahre liegen hinter unseren Viertklässlern und niemand hätte vor ein paar Wochen gedacht, dass die Grundschulzeit in diesem Jahr so schön zu Ende gehen würde.

So erlaubte es die momentane Situation, dass jede Klasse für sich ihre eigene Abschlussfeier bekam. Sogar beide Elternteile durften an der Feier im Schulhof teilnehmen.

Strahlend liefen die Schüler in ihren Klassen-T-Shirts ein und wurden anschließend von Herrn Stiefel begrüßt. Natürlich durfte auch die Zeugnisübergabe nicht fehlen. Die jeweiligen Klassenlehrerinnen überreichten ihren stolzen Schüler*innen ihre Abschlusszeugnisse der Grundschule. Alle Schüler*innen hatten das Ziel der Grundschule erreicht! Dass dieser Moment mit den Eltern geteilt werden konnte, war für alle besonders schön. Zudem erhielten einzelne Schüler Buchpreise vom Förderverein für die besten Schulleistungen insgesamt, für besondere Leistungen im Sozialverhalten sowie einen Buchpreis für die besten Leistungen im Fach Deutsch, gestiftet vom ehemaligen Schulleiter Engelbert Hoffner.

Kleine Darbietungen der Viertklässler sorgten ebenfalls für Begeisterung der Zuschauer. Jede Klasse hatte auf ihre eigene Weise kleine Aufführungen einstudiert, die den Corona-Vorgaben entsprachen: So gab es Gedichte, Videos oder auch Diabolo-Kunststücke zu bestaunen.

Am Ende waren sich alle einig: Es war eine würdige und festliche Abschlussfeier geworden!

Theaterbesuch 2020

Theaterbesuch

Am 18. Februar 2020 ging unsere Schule in die Badische Landesbühne in Bruchsal. Wir schauten uns das Theaterstück „Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ an. Wir fuhren mit dem Bus hin, gingen dann schnell ins Theater rein und setzten uns auf unsere Plätze.
Zuerst kam Musik. Alle mussten das Lied „Wasser und Brot“ singen. Kurz danach brach Räuber Hotzenplotz aus dem Gefängnis aus. Wenn er „Ho ho ho!“ rief, sollten alle Kinder schreien. Das war laut. Kasper und Großmutter saßen vor ihrem Häuschen am Waldrand und lasen in der Zeitung, dass der Kaffee teurer wurde. Irgendwann kam ein Mädchen auf die Bühne. Der Räuber Hotzenplotz kam und sagte zu ihr: „Wir machen einen Spaziergang.“ Danach spielten die Schauspieler wieder weiter. Da Kasper und Seppl unbedingt Schwammerlsuppe essen wollten, mussten sie im Wald Pilze suchen. Dort sahen sie den entflohenen Räuber schnarchend unter einem Baum. Die beiden dachten sich einen Plan aus, wie sie ihn überlisten könnten. Sie wollten aus Schaumstoff und Moos eine Mondrakete bauen, um den Räuber Hotzenplotz zu täuschen und ihn wieder einzufangen. Der Plan funktionierte. Räuber Hotzenplotz fiel auf den Trick rein und kam wieder ins Gefängnis.
Zum Schluss verbeugten sich alle.
Es war lustig.

Marcel E.

flohmarkt 2020

Flohmarkt der Klasse 4a

Am Dienstag, den 11.02.20 hatten wir, die 4a, einen Flohmarkt gemacht, weil wir Geld für die Klassenkasse sammeln wollten. Denn wir wollten noch mehrere Ausflüge machen.

Am Montagnachmittag haben wir zuerst die Tische verschoben, damit die Besucher aus den anderen Klassen Platz haben, um sich alles anzuschauen. Danach haben wir alle Spielsachen und Bücher nach Preisen geordnet. Die Sachen kosteten zwischen 50 Cent und 5 Euro. Wir haben auch überlegt, welches Kind an welcher Kasse verkaufen darf.

Am Dienstagmorgen haben wir uns auf den Flohmarkt vorbereitet:

Jedes Kind durfte eine Sache reservieren und kaufen bevor die Besucher kamen. Danach haben wir die Kassen verteilt und Wechselgeld eingefüllt. Auch andere Kinder durften etwas reservieren. Zum Beispiel, wenn sie Geld vergessen hatten. Diese Sachen haben wir immer auf einen eigenen Tisch gelegt.

In der 2. Stunde kamen die 3. und 4. Klassen und eine 1. Klasse. Wir haben den Kindern gezeigt, wie die Sachen funktionieren. Es gab auch Muffins zu kaufen. Es war ein Gewusel als die Dritt- und Viertklässler in unser Klassenzimmer kamen, denn es waren sehr viel Kinder.

Anschließend war Pause. Nach der Pause kamen die 1. und 2. Klässler in unser Klassenzimmer. Es wurden echt viele Dinge verkauft – von manchen Kindern sogar alle Sachen. Auch die Muffins wurden verkauft. Wir haben insgesamt 267,70€ eingenommen.

Der Flohmarkt hat uns allen Spaß gemacht. Viele Kinder haben erzählt, dass es der beste Flohmarkt bis jetzt war. Am nächsten Tag haben wir uns die Bilder angeschaut und das passende Lied von Deichkind angehört. Es heißt „Der Flohmarkt ruft“.

von der Klasse 4a

verabschiedung Frau Böhm

Verabschiedung Frau Böhm

Nach ihrer fast 30-jährigen Tätigkeit als gute Fee in der Küche wurde am Donnerstag, den 30. Januar 2020 Frau Böhm von der gesamten Schulgemeinschaft in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Dafür traf sich die gesamte Schule heimlich, still und leise im Mehrzweckraum, um Frau Böhm mit einer kleinen Feierstunde zu überraschen.

Der Schulchor unter Leitung von Frau Winkler und Frau Zeller-Veyhl hatte dafür eigens ein selbst gedichtetes Dankeslied einstudiert und trug dieses sehr stimmungsvoll vor.

Es war ein sehr emotionaler Moment für Frau Böhm, deshalb übernahm der Schulleiter Herr Stiefel das Wort und bedankte sich mit einer kurzen Rede und einem kleinen Präsent bei Frau Böhm für ihre tolle Arbeit.

Aber nicht nur der Schulleitung lag es am Herzen sich zu bedanken, auch das Kollegium hatte fleißig gesammelt und gebastelt und konnte so ein liebevoll gestaltetes Geldpräsent als kleines Dankeschön an Frau Böhm überreichen. Frau Senger und Frau Lehnert-Oktay fanden dazu die passenden Worte.

Im Anschluss daran wünschte die ganze Schulgemeinschaft Frau Böhm für ihren Ruhestand „Viel Glück und viel Segen“, ehe zum Abschluss das Kollegium diese Glück- und Segenswünsche noch einmal als Kanon zum Besten gab.

Sichtlich gerührt bedankte sich Frau Böhm bei allen Beteiligten für diese schöne Überraschungsfeier.

Die gesamte Schulgemeinschaft wünscht Frau Böhm von Herzen einen tollen Ruhestand und sagt auf diesem Wege noch einmal „Dankeschön“ für ihre über Jahrzehnte geleistete Arbeit.

Ein tag im Wald

Waldausflug

Zuerst haben wir Tiere im Wald gesucht.
Danach haben wir Holz für das Waldsofa geholt.

Anschließend haben wir etwas gegessen.
Dann haben wir Frost-Fangen gespielt.
Danach haben wir Nüsse versteckt.
Nun haben wir viele Verstecke für den Igel gebaut.

Am Ende durften wir noch Tierfelle fühlen.

von Eymen, Ilayda, Musab und Jems