Kategorie: Aktionen/Projekte

Einschulngsfeier

Einschulungsfeier


Rechtzeitig zur Einschulungsfeier am 16.09.2017 klarte der Himmel auf und die neuen Erstklässler und ihre Verwandten konnten diesen wichtigen Tag bei strahlendem Sonnenschein im Schulhof der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam beginnen.
Der Schulleiter Herr Stiefel begrüßte die neuen Schüler herzlich und machte die Kinder mit einer kleinen Geschichte neugierig auf ihre erste Unterrichtsstunde.
Anschließend zeigten die Zweitklässler mit ihrem „Anlaut-Rap“, wie viel sie nach einem Jahr Schule schon gelernt hatten.
Dann war es endlich soweit: Die aufgeregten Erstklässler wurden von ihren (nicht weniger aufgeregten) Lehrerinnen und Lehrer aufgerufen und der Tiger, Frosch oder Igelklasse zugeteilt.
Nun durften die Kinder in ihren Klassenzimmern die erste Unterrichtsstunde erleben, während ihre Eltern sich in der Zwischenzeit bei Sekt und Kuchen besser kennen lernten und wichtige Informationen durch den Förderverein bekamen.
Wir bedanken uns bei allen, die zum Gelingen dieser schönen Feier beigetragen haben!

Abschlussfeier der 4. Klassen 2019

Abschlussfeier

Am Freitag, den 19. Juli 2019 fand die diesjährige Schulentlassfeier der Viertklässler der Astrid-Lindgren-Schule statt.
Nach dem Einzug aller vierten Klassen zu „The Final Countdown“ und dem gemeinsamen Lied „Hey, wir sind `ne tolle Klasse“, in dem sich die drei Klassen und ihre Schüler vorstellten, führten die drei Moderatoren (Marius, Jasmin und Samuel) aus allen vierten Klassen gekonnt durch das Programm.
Im Anschluss begrüßte der Schulleiter Herr Stiefel noch alle Anwesenden.
Dann ging es auch schon weiter im Programm, die Klasse 4b versetzte die Zuschauer mit ihrem rhythmisch und motorisch anspruchsvollen Stockkampftanz in Staunen.
Aber auch der Beitrag der Klasse 4c, „Wer wird Superschüler“, eine humorvolle Quizshow hatte die Lacher auf seiner Seite.
Jetzt fehlte noch die Klasse 4a, aber auch sie musste sich mit ihrem tänzerisch und musikalisch mitreißendem Beitrag „The greatest show“ in keinster Weise hinter ihren Parallelklassen verstecken.
Und dann war es endlich soweit: Die Abschlusszeugnisse wurden an die Viertklässler durch ihre Klassenlehrer (Klasse 4a: Fr. Kaiser und Fr. Heger; Klasse 4b: Fr. Hardt und Fr. Dattke; Klasse 4c: Hr. Wagner und Fr. Ziegler) und den Schulleiter Herrn Stiefel überreicht.
Besonders herausragende Schülerleistungen wurden dann noch durch die Fördervereinsvorsitzende Frau Schwender (beste Schulleistung, herausragende Sozialkompetenz) und durch Herrn Stiefel in Vertretung von Herrn Hoffner (SR a.D.) (beste Leistung im Fach Deutsch) mittels Buchpreisen gewürdigt.
Danach zeigten alle drei Abschlussklassen noch einmal gemeinsam , was sie gesangsmäßig und tänzerisch auf dem Kasten hatten mit dem Lied „Wir verlassen diese Insel“ und dem Tanz „En La Cara“.
Zum Abschluss der sehr schön gestalteten Feier sangen alle vierten Klassen dann gemeinsam das Abschiedslied „Nun ist es geschafft“, was bei allen Zuschauern einen emotionalen Gänsehautmoment auslöste, besonders als die Klassenlehrer der Abschlussklassen gemeinsam für jeden Schüler einen Luftballon mit guten Wünschen in den Himmel steigen ließen.
Und so bleibt wiederum der Dank an alle Beteiligten, vor und hinter den Kulissen, für ihre tolle Leistung und ihren großen Einsatz.
Den Viertklässlern wünschen wir von Herzen wunderschöne Sommerferien und einen guten Start an ihren neuen Schulen. Und vielleicht kommt der eine oder andere ja mal zu einem Besuch an die Astrid-Lindgren-Schule zurück, wir alle würden uns sehr darüber freuen.

Spielefest 2019

Spielefest

Auch in diesem Jahr fand am 05.07.19 bei besten Wetterverhältnissen das Spielfest der Astrid-Lindgren-Schule statt. Nachdem unser Schulleiter Herr Stiefel das Fest mit einer kurzen Rede eröffnet hatte, war die Bühne frei für die vielen Schülerinnen und Schüler, die seit Wochen für ihren Auftritt geprobt hatten. Unter dem Motto „Varieté“ gab es ein buntes Potpourri aus musikalischen, tänzerischen und artistischen Einlagen, die viel Beifall erhielten. Die drei Redner Mateusz, Mia und Samuel führten die Zuschauer gekonnt durchs Programm und schufen fantastische Übergänge zwischen den Darbietungen. Frau Hardt, unsere Konrektorin, hatte vorab mit großem Überblick alle unterschiedlichen Beiträge koordiniert und das Bühnenbild entwickelt.
Nach der einstündigen Vorstellung durften Groß & Klein die abwechslungsreichen Spieleangebote ausprobieren. Vom klassischen Dosenwerfen, über sportliche Angebote wie Torwandschießen oder Klettern, gab es auch Angebote zur Sinneswahrnehmung. Sowohl im Schulhaus als auch auf dem Schulgelände waren die vielen Angebote verteilt. Die Lehramtsanwärterinnen hatten zuvor mehrere Hundert Spielpässe vorbereitet, damit nicht nur die Schüler der Astrid-Lindgren-Schule, sondern selbstverständlich auch die Kindergartenkinder, Geschwister und auch ehemalige Schüler die Spielangebote nutzen konnten. Am Ende gab es als Belohnung für jedes Kind ein Eis, das vom Förderverein gespendet wurde.
Das Fest wäre nur halb so schön geworden, wären da nicht die unfassbar vielen tatkräftigen Helfer gewesen, die überall im Hintergrund mitgewirkt haben. Viele, viele Eltern verkauften Getränke, Kuchen und Würstchen und halfen beim Auf- und Abbau mit. Das ehemalige Team des Fördervereins hatte zum letzten Mal die Koordination der Abläufe übernommen. Wir sagen noch einmal Danke für die großartige Unterstützung und begrüßen ganz herzlich das neue Team des Fördervereins!

Siegerehrung Schachturnier 2019

Siegerehrung Schachturnier

Siegerehrung "Jugend trainiert für Olympia" 2019

Siegerehrung “Jugend trainiert für Olympia”

Verabschiedung Fördervereinsvorstand

Verabschiedung des Fördervereinsvorstandes

Am Freitag, den 29. März 2019 wurde die langjährige Vorstandschaft des Fördervereins der Astrid-Lindgren-Schule mit einer kleinen Feier der gesamten Schulgemeinschaft verabschiedet.
Nach den Begrüßungs- und Dankesworten der Schulleitung sagte auch die Schülerschaft ein herzliches Dankeschön für die über mehr als 20 Jahre lang geleistete Arbeit von Herrn Fuchs, Frau Oberst und Herrn Gimber:
Der Chor unter Leitung von Frau Zeller- Vehyl und Frau Winkler sagte mit zwei wunderschönen Dankesliedern „Thank you very much indeed“ und die Tanz-AG unter Leitung von Frau Schlaile zeigte ihren Dank sehr anschaulich in einem fetzigen Tanz.
Danach drückte auch der Elternbeirat den Dank der gesamten Elternschaft in sehr herzlichen Dankesworten und originell und kreativ gestalteten Geschenken aus.
Nach diesem offiziellen Teil lud dann das Kollegium die scheidende Vorstandschaft samt ihren Ehepartnern zu einer kleinen Feier ein. Neben Speis und Trank fehlte es auch hier nicht an Dankesworten für die über Jahrzehnte geleistete Arbeit und das große Engagement von Herrn Fuchs, Frau Oberst und Herrn Gimber. Der Schulleiter Herr Stiefel überreichte nach seiner Ansprache einen Korb gefüllt mit Präsenten und überbrachte auch den Gruß und Geschenke von Herrn Landrat Dr. Schnaudigel. Auch der ehemalige Schulleiter Herr Hoffner, in dessen Schulleiterzeit die Gründung des Fördervereines fiel, ließ es sich nicht nehmen seinen Dank auszudrücken.
Der Lehrerchor MUSKAT bot jedem der drei Vorstandsmitglieder ein eigenes Lied dar mit dem Dank für die geleistete Arbeit sowie guten Wünschen für die Zukunft.
Und schließlich überreichte Frau Senger im Namen des gesamten Kollegiums noch das Abschiedsgeschenk: einen gemeinsamen Ausflug der drei Ehepaare in die Pfalz.

Fußballturnier 2019

Fußballturnier

Wir haben viele Wochen hart trainiert. Wenn wir nicht so eine gute Trainerin gehabt hätten wie Frau Senger, hätten wir nicht gewonnen.

Unser Schlachtruf war: „Gib uns ein b, gib uns eine 3, wer gewinnt, die 3b (von Erti). Die 3b hat alle Spiele gewonnen. Unsere Fans waren begeistert. Erti hat 2 Tore, Eren hat 6 Tore und Sebastian hat 2 Tore geschossen. Nach unserem Sieg haben wir gefeiert, weil wir so glücklich waren. Es war ein tolles Turnier.

geschrieben von der Klasse 3b: Robin, Mika, David, Darian, Erti, Mario, Eren, Jonathan, Muhammet Kaan, Sebastian und unserem Mädel Nele.

Kunstwerke aus Ton

Kunstwerke der 2b aus Ton

Im Kunstunterricht bei Herrn Gregorschütz haben wir Igel aus Ton gemacht.

Wir mussten den Ton schlagen, das heißt wir mussten ihn auf den Tisch werfen, damit die Luftlöcher zugehen und keine Luft mehr drin ist. Dann musste man die Form von Kopf und Körper vom Igel machen. Dann musste man hinter dem Kopf eine Ritze hineinmachen. Mit den Daumen musste man dann die Augen hineindrücken. Dann musste man die Stacheln dranmachen. Danach hat Herr Gregorschütz die Igel im Brennofen an einer anderen Schule in Karlsruhe gebrannt. Danach haben wir sie mit einer farbigen Glasur glasiert, z. B. mit Kiwigrün. Zum Schluss musste man sie wieder brennen. Das Glasieren hat mir besonders viel Spaß gemacht.

von Leonie

P.S.: Die Schulleitung bedankt sich ganz herzlich bei Frau Schörk von der Lidellschule Karlsruhe für das Brennen der Tonigel! Ein herzlicher Gruß an Schulleitung, Kollegium und Mitarbeiter*innen der Lidellschule!

Gez. M. Stiefel, Rektor, SBBZ

Theaterbesuch

Am Montag war die ganze Schule im Theater in Bruchsal.
Da haben wir die Bremer Stadtmusikanten angeschaut.
Zuerst sind wir mit dem Bus von Forst nach Bruchsal gefahren.
Dort waren ganz viele Klassen und haben gewartet, dass es losgeht.
Ein bisschen später durften alle in den Theatersaal.
Endlich ging das Theater los.
Auf der Bühne waren ein Esel, ein Hund, eine Katze und ein Hahn.
Sie trugen alle eine Maske.
Außerdem saßen links noch die Musiker.
Sie spielten auch die Räuber.
Das Theaterstück war schön, weil der Esel mit den Hinterbeinen lustige Tricks gemacht hat.
Es gab viel Applaus.
Am Ende sind wir wieder mit dem Bus in die Schule gefahren.

geschrieben von Ilayda und Elias

Weihnachtsfeier 2018

Weihnachtsfeier

Am 20.12.2018, dem letzten Schultag vor den Weihnachtsferien war es endlich soweit: Alle Klassen der Astrid-Lindgren Schule haben gemeinsam Weihnachten gefeiert.
Der Mehrzweckraum war schön geschmückt und festlich beleuchtet.
Es wurden spannende Aufführungen von den dritten und vierten Klassen aufgeführt. Es gab Theaterstücke wie beispielsweise das Stück „Sterntaler“ oder das Stück „Ladislaus und Annabelle“ der Klasse 4 b. Die Klassen hatten kräftig geübt und alles hat geklappt.
Dann weihnachtliche Lieder und englische Beiträge, z.B. eine englische Weihnachtsgeschichte und einen englischen Weihnachts-Rap! Das Publikum war begeistert und hat laut geklatscht.
Das war ein schöner Abschluss, bevor es endlich in die Weihnachtsferien ging!

Dieser Bericht wurde von der Klasse 4a geschrieben.