Flohmarkt der Klasse 4a

Am Dienstag, den 11.02.20 hatten wir, die 4a, einen Flohmarkt gemacht, weil wir Geld für die Klassenkasse sammeln wollten. Denn wir wollten noch mehrere Ausflüge machen.

Am Montagnachmittag haben wir zuerst die Tische verschoben, damit die Besucher aus den anderen Klassen Platz haben, um sich alles anzuschauen. Danach haben wir alle Spielsachen und Bücher nach Preisen geordnet. Die Sachen kosteten zwischen 50 Cent und 5 Euro. Wir haben auch überlegt, welches Kind an welcher Kasse verkaufen darf.

Am Dienstagmorgen haben wir uns auf den Flohmarkt vorbereitet:

Jedes Kind durfte eine Sache reservieren und kaufen bevor die Besucher kamen. Danach haben wir die Kassen verteilt und Wechselgeld eingefüllt. Auch andere Kinder durften etwas reservieren. Zum Beispiel, wenn sie Geld vergessen hatten. Diese Sachen haben wir immer auf einen eigenen Tisch gelegt.

In der 2. Stunde kamen die 3. und 4. Klassen und eine 1. Klasse. Wir haben den Kindern gezeigt, wie die Sachen funktionieren. Es gab auch Muffins zu kaufen. Es war ein Gewusel als die Dritt- und Viertklässler in unser Klassenzimmer kamen, denn es waren sehr viel Kinder.

Anschließend war Pause. Nach der Pause kamen die 1. und 2. Klässler in unser Klassenzimmer. Es wurden echt viele Dinge verkauft – von manchen Kindern sogar alle Sachen. Auch die Muffins wurden verkauft. Wir haben insgesamt 267,70€ eingenommen.

Der Flohmarkt hat uns allen Spaß gemacht. Viele Kinder haben erzählt, dass es der beste Flohmarkt bis jetzt war. Am nächsten Tag haben wir uns die Bilder angeschaut und das passende Lied von Deichkind angehört. Es heißt „Der Flohmarkt ruft“.

von der Klasse 4a