Peru-Projekt

Jedes Jahr lädt der Papst Kinder weltweit in der Advents- und Weihnachtszeit zu einer Kollekte ein.
Diese Kollekte bietet den Kindern die Möglichkeit, sich für bedürftige Gleichaltrige in der Welt einzusetzen.
In diesem Jahr unterstützt das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ mit den gesammelten Spenden Kinderhilfsprojekte in Peru.
Nachdem alle 4. Klässler im Religionsunterricht gemeinsam die Geschichte von der kleinen Sara gehört und dazu die passende Krippenlandschaft sowie das Spendenkässchen gebastelt hatten, wurden wir Lehrer mit vielen Fragen zu Peru gelöchert. Und um diesen großen Wissensdurst der Schüler und Schülerinnen zu stillen, luden wir kurzerhand eine „Peruexpertin“ ein.
Frau Habitzreither, die Schwägerin unserer Frau Habitzreither, war im Rahmen der bestehenden Partnerschaft ihrer örtlichen Kirchengemeinde schon mehrmals nach Peru gereist.
Und so konnte sie uns am 6. Dezember 2018 viel über das Leben und die Gepflogenheiten in den Hochanden von Peru erzählen. Neben ihren faszinierenden Erzählungen hatte sie auch viele Fotos und Realgegenstände mitgebracht.
Die Viertklässler lauschten gebannt ihrem Vortrag und hatten viele Fragen. Besonders beeindruckt waren die Kinder von den Schuhen aus alten Autoreifen oder den gefriergetrockneten Kartoffeln.
Viel zu schnell ging diese besondere Religionsstunde zu Ende. Zum Schluss bedankten sich die Schüler und die Lehrerinnen mit einem kräftigen Applaus sowie einem Weihnachtsstern (übrigens auch ein Gewächs, das aus Peru stammt) bei Frau Habitzreither für ihren tollen Vortrag.